logo2

Kunst oder Unfall Salon - Zwischenstation Zukunft #9
Samstag, 10. Oktober 2022, 19.30 Uhr, rhiz Vienna

Rhizosphere. Performance, Musik, Buchpräsentation, Video, Film, Philosophischer Diskurs

mit Curd Duca & Stefanie Wolff (Electronics & Text), Judith Nika Pfeifer (Lesung, Performance), Sophie Reyer (video), animal sound poetry (mit Gerlinde Hacker, Alexander Iwanov - klasse an der schule für dichtung wien) und Kunst oder Unfall ≠ Augusta und Kalle Aldis Laar (sound & poetry)

Eine Veranstaltung von Kunst oder Unfall, Grazer Autorinnen Autoren Versammlung (GAV), rhiz Vienna

Seit einigen Jahren veranstalten wir unregelmäßig und an verschiedenen Orten den Salon Zwischenstation Zukunft, eine Kommunikations-Plattform von und für Künstler und Vertreter diverser anderer Bereiche (Wissenschaft, Kritik etc.). Ohne auf Genres, Sparten und übliche Veranstaltungsformen Rücksicht nehmen zu müssen, laden wir KünstlerInnen und andere Experten ein zu Präsentation und Austausch.

Curd Duca & Stefanie Wolff
 
worten wolken stimmen klingen sprechen stücken
Symbolistische Audiopoesie und dadaistische Rollenprosa -
eine Reise duch Innen- und Außenwelten
von Curd Duca und Stefanie Wolff

 
Ein Hörstück aus stilisiert gesprochenen Texten und abstrakt-musikalischen Klängen - die Studio-Fassung einer Reihe von musikalischen Doppel-Lesungen, die die Autoren  im Perinetkeller, der alten Wirkstätte der Wiener Aktionisten, aufgeführt haben.

www.cduca.com

Curd Duca - 2002 - present : curd duca lebt in wien (sommer) und in arambol, goa (winter). lives in vienna / austria and in india. dort macht er improvisierte musik für meditative live abende (be_in´s). in india, he curates and participates in a weekly improvised live music and dance event called white night.

in wien arbeitet er zurückgezogen an seinen texten und an der neuen "waves"-serie, einer fortsetzung seiner "easy listening"- und "elevator"- serien (electronic mood music), einer reihe von psycho-analytischen projekt_alben (begonnen im jahr 1992). in vienna, he works on his poetry and a new series of albums called "waves".

Judith Nika Pfeifer

autorin, kommunikations- und sprach-wissenschaftlerin, performance- und sprach-künstlerin, schreibt lyrics und lyrik, szenische texte und prosa, realisiert transmediale kunstprojekte

www.judithpfeifer.com/welcome/about.html

Sophie Reyer

Sophie Reyer, geboren 1984 in Wien, lebt in Wien. Publikationen: “geh dichte” (Lyrik, EYE- Verlag 2005), ”vertrocknete vögel” (Roman, Leykam 2008), “baby blue eyes” (Roman, Ritter 2008), “binnen” (Lyrik, Leykam 2010), "flug (spuren)" (Leykam 2012), "die gezirpte zeit" (Lyrik, Berger- Verlag 2013) und "Marias. Ein Nekrolog" (Prosa, Ritter 2013). “Master of Arts” im Komposition/ Musiktheater 2010 sowie Diplom in “Szenisch Schreiben” bei uniT 2010 und Doktor der Philosophie für Sprachkunst. Literaturförderungspreis der Stadt Graz sowie Manuskripte- Förderungspreis. 2010: Theaterexte “vogelglück”, "baumleberliebe", “hundpfarrer” und "Anna und der Wulian" (S. Fischer- Verlag). Studium “Drehbuch und Filmregie” an der Kunsthochschule für Medien Köln seit 2011. Shortlist für den Österreich Buchpreis 2019. Zuletzt erschienen: „Clara und ihre Morde“ (Emons – Verlag). Sophie Reyer ist Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich.

https://www.sophiereyer.com

The vienna poetry school animal orchestra

animalisches in wort, musik, klang - als gedicht, lautpoesie, geräuschkunst, elektronics.

die sound-poetry klasse zur frühlingsakademie 2022 "tiere" der schule für dichtung mit Gerlinde Hacker – Alexander Iwanov – Martin Wolf
mit hörspielautor, musiker, dj und vinylarchivar kalle aldis laar - zuletzt beim ⇒ sfd-festival tiere wie wir (who is the walrus?)

Gerlinde Hacker
Bis 2014 Leitung eines Projektbüros für innovative Sozialpolitik in Graz: Projektentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, EU-Projekte, Coaching, Mentoring.
Schreibt Lyrik bzw. lyrische Texte. Lletzte Publikationen u.a. herzgeröll. Lyrische Texe. Graz: KD Verlag 2014; blind spot. Text und Bild. Hg. von Günther Metzger, 2017; Publikationen im Eigenverlag, bei ChickLit.
http://gerlindehacker.com/

Alexander Iwanov
studierte Physical Theatre, Kuratieren in den Szenischen Künsten und besuchte Lehrveranstaltungen für elektroakustische und experimentelle Musik an der mdw in Wien. Er entwickelt als freischaffender Künstler und Kurator Projekte in den Bereichen der darstellenden und bildenden Künste.
Er baut und inszeniert Gedichte mit Wörtern, Klängen, Dingen und Körpern.

Kunst oder Unfall

aka Augusta & Kalle Aldis Laar. Electro-Acoustic Poetry Duo, München und Wien - Texte, Electronics,
mit Texten aus "Mitteilungen gegen den Schlaf. Träume Lieder Skizzen", Edition Melos, Reihe vers libre, Band 8  2021/2022

www.sueddeutsche.de/muenchen/augusta-laar-mitteilungen-gegen-den-schlaf